Wie man sich bettet, so knittert man

Dein Polster könnte schuld an Deinen Falten sein. Vier Anti-Aging-Kissen gegen nächtliches Gesichtsknittern.

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Auch wenn die Nachtruhe der Regeneration der Haut auf Zellebene dient, ist die Hautoberfläche während des Schlafs den größten Strapazen ausgesetzt, nämlich in Form von Druckwirkung – Kopf versus Polster.

 

In Bauchlage setzen wir unsere Wangen und Stirn temporärer, aber keineswegs spurloser Gesichtsquetschung aus. Die senkrechten Falten im Gesicht haben wir genau diesem Umstand zu verdanken. Auch Seitenschläfer sind hiervon nicht ausgenommen, denn die vertikalen Falten um die Nase sind auf die Schlafposition zurückzuführen.

Anti-Aging-Regel Nummer 1 lautet demnach: Schläft man auf dem Rücken, tut das unsere Gesichtshaut entzücken.

Ich demonstriere: Das passiert mit meinem Gesicht, wenn ich auf einem handelsüblichen Polster seitlich schlafe. 

Da hilft kein Botox und auch keine Creme: Insbesondere die Stirnseiten und die äußeren Augenpartien knittern in der Seitenlage. Wie das ganze in Bauchlage aussieht, lässt sich ja leider nur schwer fotografisch darstellen. Bei mir spüre ich die Druckausübung auf die Gesichtshaut in Bauchlage zwar weniger punktuell, aber dafür großflächiger und stärker.

Autsch! Daher kommen also die Fältchen um die Augen… Am besten selber mal mit einem Spiegel ins Bett legen und schauen, was das geliebte Kissen so mit der Gesichtshaut anrichtet.

Was also tun?

 

Ich habe das Netz nach Anti-Aging-Kissen durchforstet und vier Kandidaten mit unterschiedlichen Lösungsansätzen gefunden, Für jedes Budget und jede Schlaf-Präferenz sollte etwas dabei sein.

  1. Die Glamour-Variante
    Wer ungern am Rücken schläft oder es schlichtweg nicht kann, der sollte auf glatte Texturen beim Polsterüberzug achten. Hochwertiges Satin oder Tencel sind eine angenehme, hautschmeichelnde Alternative (Seide kommt für mich aus tierethischen Gründen nicht in Frage). Ein holländisches Unternehmen vertreibt solche Polsterhüllen zu einem günstigen Preis und in unterschiedlichen Farben. Ich selbst schlafe manchmal auf Satinkissen und bemerke einen deutlichen Unterschied gegenüber rauen Baumwollbezügen.  Auch sind die Haare morgens weniger zerzaust. Plus: So ein divaesk glänzendes Kissen hat was von alten Hollywood-Filmen… So sehen die Satinbezüge von „Satinsleepers“ aus, Gibt es in unterschiedlichen Farben und Größen, ab 17,50 Euro, Mehr Infos: Link
  2. Ein Kissen zum Liebhaben
    Als Seitenschläferin verwende ich selbst seit Jahren ein Kissen in Schmetterlinsgform. Dank den seitlichen Aussparungen wird weniger Gegendruck auf die Gesichtshaut ausgeübt. Mein Modell ist nicht mehr im Handel erhältlich, aber es gibt es eine Vielzahl an Heimtextilherstellern, die Polster nach demselben Prinzip im Angebot haben. Das österreichische Unternehmen Hefel hat mit dem My Face-Polster ein schönes Anti-Falten-Produkt im Sortiment, welches aufgrund der doppelten Nieren-Form die Gesichtsmuskulatur entlastet und auf diese Weise der Faltenbildung entgegenwirkt. Der glatte Baumwollbezug ist zusätzlich mit Aloe Vera angereichert und soll so die Hautregeneration unterstützen.Klasse Preis-Leistungs-Verhältnis: Das My Face-Kissen von Hefel gibt es mit Bezug online um 72,80 Euro. Mehr Infos: Link
  3. Soft und Smart
    Wer es nicht schafft, am Rücken zu schlafen, der könnte seine Gesichtshaut mit diesem Polster entlasten: Das Leticia Anti-Aging-Kissen wurde anhand von Ergebnissen einer wissenschaftlichen Studie zur Faltenbildung während des Schlafs entwickelt und wirkt auf zweifache Weise: Zum einen gibt es dank der Aussparung in der Mitte keinen Gegendruck im Bereich der Gesichtsmitte – auch wenn man in Bauchlage schläft. Der Druck auf Kinn und Stirn wird dank schmäleren Innenseiten minimiert. Zum anderen lässt sich das Kissen mit dem Bändchen an die individuellen Bedürfnisse des Anwenders anpassen. Klingt doch nach einem vernünftigen Anti-Falten-Konzept…Das Leticia Kissen hat einen Bezug aus Baumwollsatin und ist mit einer Mischung aus Polyesterkugeln, Memory-Schaum und Bio-Soja gefüllt. Online um 79,90 Euro erhältlich, Mehr Infos: link
  4.  Für moderne Cleopatras
    Dieses Kissen schaut nach Zukunft aus und es steckt auch tatsächlich viel Forschung darin. Entwickelt wurde der Juverest-Pillow von einer plastischen Chirurgin aus den USA, die eines zum Ziel hatte: Den Kontakt von Gesichtshaut und Polster während des Schlafs zu minimieren. Nur so lassen sich Schlaffalten langfristig reduzieren. Es eignet sich für Seitenschläfer (die Mulden rechts und links sind dafür gedacht) und soll den Anwender zusätzlich zur Rückenlage ‚erziehen‘. Die Vertiefung in der Mitte stabilisiert Kopf und Hals in einer optimalen Anti-Aging-Liegeposition. Das Juverest-Kissen ist aus weichem Schaumstoff und vermindert aufgrund seiner offenen Form auch Hitzestau und nächtlicher Schweißbildung. Deluxe-Lösung für Anspruchsvolle. Die Königsklasse unter den Anti-Falten-Pölstern: ‚The Sleep Wrinkle Pillow‘ von Juverest kostet 159,95 US-Dollar und wird auch nach Europa geliefert. Mehr Infos: link

Schreibe einen Kommentar